Knagemøllen

Die Mühle Knagemøllen ca. 3 km südlich von Vejen ist eines der malerischsten Gebäude am Wasserlauf Kongeå.

„Knag“ kommt vermutlich vom dänischen Wort „knoger“, was „Knochen“ bedeutet. Es handelt sich also um eine Knochenmühle, die von 1830-1856 in Betrieb war. Die Knochen toter Tier wurden zu Knochenmehl gemahlen, das die Bauern der Gegend als Futter und Düngemittel verwendeten.

Der Mühlenbereich befindet sich am nördlichen Ende des Fachwerkgebäudes, wo ein 4,5 m großes Mühlrad die Wasserkraft des Kongeå ausnutzt. Das aufgestaute Wasser fließt durch einen Entwässerungskanal parallel zum Kongeå. Eine weitere Besonderheit der Knagemøllen ist, dass sich die Wohnung des Müllers im Mühlengebäude befand.

1965 wurde die Mühle restauriert und in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Heute befindet sich die unter Denkmalschutz stehende Mühle in Privatbesitz und ist bewohnt. Das Gelände ist daher nicht öffentlich zugänglich. Die Mühle kann von der Wanderroute des Ochsenwegs Hærvejen, die direkt an der Mühle vorbeiführt, nur betrachtet werden. Den Anblick der Mühle kann man auch vom Wasser aus genießen – bei einer Kanutour auf dem Kongeå.

Aktualisiert von

Visit Vejen Turistinformation turisme@udviklingvejen.dk
 

Kontakt

Adresse

Knagmøllevej 8
6630 Rødding

Fakten

  • Zugang

    • Kann nur vom Aussen betrachtet werden

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 9.1642779999
    Latitude : 55.447516

Teilen Sie diese Seite