Tornby Dyssen (Dolmen)

Die Dolmen sind die ältesten Steingräber hier im Land, gebaut von den frühesten Steinzeit Bauern in der Zeit 3600-3200 v.Chr.

Die Tornby Dolmen, die die nördlichste Dolmen in Dänemark sind, bestehen aus vier Tragesteinen worauf die Hälfte eines Schlusssteines ruht. Die Dolmen sind heute freistehend, waren anfangs aber ganz oder halb von einem Erdhügel gedeckt, der im Laufe der Zeit verschwunden ist. Das wunderschöne monumentale Aussehen der Dolmen tat dass sie schon in 1881 geschützt wurden.

In der Dolmen Kammer hat es schon mehrere Beerdigungen gegeben, Spuren davon sind jedoch nicht bewahrt.

In dem Archiv des Nationalmuseums gibt es eine Beschreibung von den Dolmen von 1800, die von den Zerstörungen berichtet, aber auch von Aberglauben der die Dolmen von totaler Zerstörung gerettet haben sollte:

„Die Dolmen wurden vor ca. 40 Jahren zerstört. Kurz nachdem dieses geschah, starb der Eigentümer und sein erwachsener Sohn. Die Witwe verkaufte den Hof, aber wurde dazu verpflichtet dass der übriggebliebene Teil der Grabkammer in ihrer Lebzeit unberührt stehen bleiben musste. Siewar davon überzeugt dass Trolle ihren Mann und Sohn aus Rache umgebracht hatten, weil sie ihren Lebensraum störten und dass sie sie auch umbringen würden wenn mehrere Steine von den Dolmen genommen wurden.“

Aktualisiert von

Hirtshals Turistbureau/Feriehusudlejning info@visithirtshals.dk
 

Kontakt

Adresse

Hovedvejen, Tornby
9850 Hirtshals

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 9.9399499999
    Latitude : 57.536411

Teilen Sie diese Seite