Stadtzentrum Viborg

Stadtzentrum Viborg

Viborg ist wohl die Stadt, die die meisten Dänen mit dem Ochsenweg Hærvejen verbinden. Erkunden Sie Viborg und entdecken Sie die Verbindung der Stadt zum Ochsenweg Hærvejen.

Der mittelalterliche Stadtkern von Viborg

Der mittelalterliche Stadtkern von Viborg vereint Kirchen, alte Klöster, alte Viertel, eine mittelalterliche Königsburg, Museen und Sammlungen sowie einen modernen Bereich mit Geschäften und Cafés. Einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind:
Der Dom zu Viborg und das umliegende Viertel
Skovgaard Museet und Viborg Stiftsmuseum
Die Dominikanerkirche (Sortebrødre Kirke)
Das mittelalterliche und das moderne Stadtzentrum
Die Viborg-Seen unweit des Stadtzentrums

Der Stadtkern von Viborg ist Kulturerbe, nicht nur für die Einheimischen, sondern für ganz Dänemark. Das Stadtzentrum ist eine Schatzkiste voller Erlebnisse für Geschichtsinteressierte allgemein und für Ochsenweg Hærvejen-Interessierte im Speziellen. Hier finden u. a. der Ochsenweg Hærvejenmarsch und die Ochsenweg Hærvejenwanderung statt, außerdem befindet sich hier das Pilgerzentrum. In Viborg ist auch die Geschichte des Landstings und des Jütischen Rechts präsent, u. a. durch konkrete Elemente wie die „Seufzerbrücke“, das Huldigungsmonument und die Inschrift des Jütischen Gesetzes.

Der Dom zu Viborg

Der Dom zu Viborg bietet sich als Thema und Ziel für Touren entlang des Ochsenweg Hærvejens an. Das gilt auch für den Platz Stænderpladsen gleich nördlich des Doms, auf dem vermutlich die Königshuldigungen stattfanden. Die Stadt ist auch ein einladendes Erlebniszentrum für die vielen Besucher, die einen Tag in historischer Umgebung verbringen möchten.

Schließlich war Viborg ein Verkehrsknotenpunkt. Die Straßen aus dem Norden, Osten und Westen trafen sich in Viborg, und von hier aus konnten die Reisenden dem Ochsenweg Hærvejen nach Süden und nach Europa folgen.

Teilen Sie diese Seite