©  Foto:

Alhedestien, Rad- und Wanderroute

Der Eisenbahnweg zwischen Viborg und Herning ist auch als Alhedestien (Radweg Nr. 21) bekannt und wurde auf der stillgelegten Eisenbahnlinie Herning-Viborg gebaut. Das durchgehende Wegesystem zwischen Viborg und Herning ist etwa 49 Kilometer lang und eignet sich hervorragend zum Wandern, Radfahren und Reiten.

Der Weg beginnt am Middagshøjvej bei der Brücke zum Bahnhof in Viborg und endet am Knudsvej in Herning. Südlich von Viborg radelt man in die großen Wälder von Hald Ege und nur wenige hundert Meter entfernt liegt Hald Sø inmitten von Dollerup Bakker, wo die Eiszeit große, tiefe Schluchten in die Landschaft geschlagen hat.

Die steilen Anstiege auf der eigentlichen Bahnstrecke werden vermieden, weil die Gleise ursprünglich auf Dämmen und durch ausgehobene Tunneltäler gebaut wurden, damit die alten Lokomotiven die Strecke bewältigen konnten.

Die Geschichte der Bahnstrecke Alhedestien

Der Alhedestien war ursprünglich eine Eisenbahnlinie, die 1906 im Rahmen von Plänen zur Kultivierung des Landes auf Alheden eingeweiht wurde. Im Jahr 1977 wurde der Güterverkehr eingestellt und 1995 wurde die Strecke offiziell als Rad-, Wander- und Reitweg eröffnet. Der Weg ist 49 km lang und beginnt am Bahnhof in Viborg und endet am Knudsvej in Herning.

Der Weg ist 1,8 bis 3,0 m breit und hat einen Asphalt- und Betonbelag.

Rasten Sie in Frederiks

Auf der Strecke liegt die Stadt Frederiks, wo der Bürgerverein der Stadt das alte Lagerhaus an der Bahntrasse renoviert hat. Hier können Sie von Juni bis August jeden Tag von 09.00 bis 17.00 Uhr eine Pause einlegen, wenn Sie auf dem Alhedsstien wandern oder radeln. Sie können die Toilette benutzen und die Küche nutzen, um sich eine Tasse Kaffee oder Tee zu kochen und Ihr Lunchpaket zu essen.

Weitere Fotos auf Instagram

#alhedestien #visitviborg #visitaarhusregion

Følg os:

Nyttige links

Hærvej © 2024
Deutsch