©  Foto:

Bies Gård

Bies Gård in Hobro ist ein Gebäude, das eine lange und spannende Geschichte trägt - zuerst als Brauerei und jetzt als Heimstätte für Kunst und Kultur.

Bies Gård ist ein historisches Gebäude im Zentrum von Hobro. Das Gebäude hat eine reiche Geschichte, darunter eine alte Brauerei, Kunstetagen und mehr.

Ein Besuch der Kunstetagen ist immer ein aufregendes Erlebnis. Dort kann man Kunstwerke von einigen der renommiertesten dänischen Künstler bewundern. Man kann sich auch an der Architektur und der Atmosphäre in der alten Brauerei erfreuen, insbesondere an einem Tag, an dem die Sonne durch die vielen kleinen und großen Fenster scheint.

Die alte Brauerei von Hobro schloss im Jahr 1980. Seitdem wurde das gesamte Gelände mit Gärkellern, Wagenhäusern, Lagern, einem Eishaus, der Brauerei, einem Garten und einem Privathaus unter Denkmalschutz gestellt, um das alte Industrieumfeld zu erhalten, das unter anderem von dem Architekten Gottlieb Bindesbøll geprägt wurde.

Es ist immer noch möglich, die ursprüngliche Funktion des Gebäudes zu erkennen. Der Raum, den man vom Bibliothek aus betritt, beherbergte einst den alten Pferdestall und das Knechtzimmer. Auf den Etagen findet man alte Seilzüge für Maschinen und Transporte. Oben befindet sich der große Wassertank der Brauerei, in der Nähe eines der ursprünglichen Getreidesilos. Zwischen den Balken findet man eine nahezu kunstvoll gestaltete Mühle, von der das Getreide durch quadratische Holzröhren verteilt wurde.

 

Heute gibt es in den Gebäuden wieder eine Brauerei und ein Restaurant: Bies Bryghus und Restaurant Bies Bryghus.

Der Zugang zu den Kunstetagen ist über die Hobro Bibliothek frei. Die Kunstvereinigung organisiert 6-8 Ausstellungen im Jahr mit führenden dänischen und ausländischen Künstlern, aber auch mit Architekten, Designern und Kunsthandwerkern.

Følg os:

Nyttige links

Hærvej © 2024
Deutsch