©  Foto:

Bommerlund Plantage

700 ha Nadelbaumplantage mit schönen Waldwegen und einem primitiven Campingplatz. Sehen Sie sich die einzigartige Steinbrücke Gejlå Bro aus dem Jahr 1818 an und besuchen Sie Paradiset.

Bommerlund-Plantage

Eine 700 ha große Nadelbaumplantage mit kleinen Seen in der Nähe von Kruså, südlich von Gejlå und auf beiden Seiten des alten Hærvej. Es wurde einst von der preußischen Forstverwaltung in der Zeit von 1880 bis 1910 bepflanzt. Die Ländereien gehörten damals Bommerlundkro und den Bauern der Gegend.

Die Plantage eignet sich sehr gut zum Wandern und Radfahren. Zusätzlich zu dem Abschnitt des Hærvejen, der durch ihn verläuft, gibt es hier viele schöne Waldwege. Auf der Plantage gibt es auch einen einfachen Campingplatz mit mehreren Toiletten, die Sie nutzen können.

Im Norden endet die Plantage bei Gejlå, wo sich ein großer, länglicher Parkplatz befindet, der entlang eines alten Steindeichs verläuft. Hier können Sie bequem einen Spaziergang beginnen und die schöne historische Gejlå-Brücke überqueren, die auch den Hærvejen über Gejlå führt. Mit ihren zwei Bögen ist die Brücke eine der spektakulärsten Brücken über den Hærvejen. Die Brücke wurde 1818 gebaut, aber davor gab es mehrere andere Brücken. Es wird angenommen, dass einige flache Steine ​​unter der Brücke von einer Furt stammen, die sich hier befand, bevor die erste Brücke gebaut wurde.

In der Nähe der Furt oberhalb von Gejlå befand sich einst das bekannte Gasthaus Bommerlund. Es war für seinen Bommerlund-Schnaps bekannt und Gerüchten zufolge stammte das Rezept für den Schnaps von einem französischen Offizier aus dem Jahr 1769, der seine Rechnung im Gasthaus nicht bezahlen konnte. In Richtung Parkplatz finden Sie einen riesigen Stein mit Gravuren. Der Stein heißt Brändevinssten und markiert den Standort von Bommerlundkro.

Wussten Sie, dass sich Paradise in Bommerlund Plantage befindet?

Paradiset ist der Name eines wunderschönen offenen Heide- und Moorgebiets in der Plantage, das voller kleiner Seen sowie Tier- und Pflanzenleben ist. Wenn Sie Glück haben, können Sie Hirsche und Damhirsche sehen, herumlaufen und im Paradies grasen. Wenn Sie im Spätsommer vorbeischauen, können Sie auch Glück haben und Himbeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren und Preiselbeeren finden.

Paradisvejen führt direkt hinunter nach Paradiset und Sie müssen rechts abbiegen, um das wunderschöne Heidemoor zu umrunden.

Følg os:

Nyttige links

Hærvej © 2024
Deutsch