Børglum Kloster Kirke

Wer heute Børglum Kloster besucht, mag sich wundern, dass dieser verlassene Hügel im Mittelalter als Machtzentrum ausgewählt wurde. Ab Mitte des 1100 Jahrhunderts wurde diese Burg Hauptsitz der Prämonstratenser Mönche.

In den Jahren nach der Reformation von 1536 bis 1669 wurde Børglum Kloster von königlichen Lehnsmännern verwaltet. Danach wurde es Privatbesitz der Familie Rottbøll, die heute mit Anne und Hans Rottbøll und ihren Kindern als 6. und 7. Generation das Kloster bewohnen. In der Klosterkirche und auf weiteren 3000 qm werden verschiedene Ausstellungen mit Kunst und historischen Themen gezeigt.