©  Foto:

Der Heerweg Hærvejen

Der Heerweg Hærvejen ist eine fantastische Wander- und Radroute, die sozusagen auf dem Rückgrat Jütlands verläuft. Sie folgt der Wasserscheide entlang dem Höhenrücken Jütlands und führt auch durch die herrliche Natur bei der Stadt Viborg.

Geschichte hautnah erleben

Der Hærvejen hat im Laufe der Jahre viele Namen gehabt: Pilgrimsvejen, Oksevejen, Sakservejen, Gammel Viborgvej, Studevejen und Adelvejen.

In prähistorischer Zeit war der Hærvejen einer der wichtigsten Verkehrswege in Jütland, der von Pilgern, Viehhhhändlern und Soldaten rege genutzt wurde. Deshalb ist der Hærvejen auch als Oksevejen, Studevejen, Adelvejen und Pilgrimvejen bekannt. An vielen Stellen war der Hærvejen in eine Nord- und eine Südrichtung geteilt, was den Vorteil hatte, dass Staus vermieden wurden.

Außerdem war die Lage der Straße auf dem jütländischen Bergrücken von großer Bedeutung, da die Reisenden nicht allzu viele Flüsse überqueren mussten. Im Laufe des 19. Jahrhunderts verschwand ein Großteil des Verkehrs auf der Heerstraße, da modernere Verkehrsmittel wie Eisenbahnen und Hauptstraßen eingeführt wurden.

Die schönsten Landschaften Jütlands

Die Tour auf dem Heerweg führt durch die schönsten Landschaften Jütlands – die Dollerup-Hügel, die Heide bei Randers sowie die Quellen des Flusses Gudenåen.

Die Route berührt außerdem mehrere historische Sehenswürdigkeiten – den Runenstein von Jelling, das Grab des Mädchens von Egtved, den Hærulfstein sowie zahlreiche gut erhaltener Grabhügel und Dolmen.

Aktivurlaub in herrlicher Natur

Zu Fuß oder mit dem Rad – eine Tour auf dem Heerweg bietet die einzigartige Möglichkeit, einen Aktivurlaub und tolle Erlebnisse in der Natur mit einer Reise durch die Geschichte zu verbinden. Geschichte und Geschichten liegen dem Besucher hier buchstäblich zu Füßen.

Pilger-Herbergen am Heerweg/Ochsenweg ’Hærvejen’.

Weitere Fotos auf Instagram

#hærvejen #haervejen #visitaarhusregion

Følg os:

Nyttige links

Hærvej © 2024
Deutsch