©  Foto:

Fiskeren

„Der Fischer“ ist ein Teil von fünf Werken, die auf Lodstorvet stehen. Die Werke erzählen über Frederikshavns Nähe zum Meer.

Holger Drachmann (1846-1908) war ein dänischer Dichter und Maler. Drachmann war der Freund der Fischer und sie gaben ihm den Namen Store Tummel (Viel Trara) nach einer Episode, wo der Retter Skagens, Lars Kruse, 1879, nach seiner Arbeit als Vorsitzender der Rettungsflotte – wo er um die 200 Männer vor dem Ertrinken gerettet hatte, für den Erhalt der Verdienstmedaille, vorgeschlagen wurde. Aber als die Zeit für das Überreichen kam, war die Auszeichnung, mit der Nachricht: „Lars Kruse ist kein ehrlicher Mann“, zurückgeschickt worden.

1844 hatte, der damals 15-jährige Lars Kruse, ein Stück sogenanntes „Blaatræ“, Treibgut, verkauft, weswegen Kruse, zusammen mit drei Freunden, vor Gericht gestellt wurde. Die Strafe für dieses Vergehen war auspeitschen und das Vergehen bedeutete, dass Kruse, auch Jahre nach der Episode, die Medaille nicht empfangen durfte.

Drachmann schrieb an den Stadtvogt und verteidigte Kruse. Der Brief vom 22. Juni 1879 endet wie folgt: „Wenn meine Aufforderung in diesen Linien indes unzureichend erscheint, achte ich, all meine Energie und den Einfluss, den ich in der dänischen und skandinavischen Presse habe, einzusetzen, zum Besten eines so würdigen Clienten und ich sollte es bedauern, wenn ich, indem ich Licht auf diese Sache werfe, gleichzeitig mögliche angrenzende Schatten in der Jurisdiction und den sozialen Verhältnissen von Skagen, des Herrn Stadtvogts, berühre“. Kruse erhielt im Herbst des gleichen Jahres seine Auszeichnung.

Die 5 Werke auf dem Lodstorvet ist ein Geschenk des Byfonden an Frederikshavn anlässlich des 200-jährigen Stadtjubiläums.

Fotograf der Bilder auf dem Lodstorvet ist Linda Suhr, Suhr Production.

Følg os:

Nyttige links

Hærvej © 2024
Deutsch