Udsigt i Svinkløv Plantage

Wanderetappe Tranum-Fjerritslev (21 km)

Foto: Jens Kirkeby

Die Etappe folgt Lien von dem aus man einen Blick auf die Küstenebene und die gesamte Jammerbucht von Bulbjerg im Westen bis Rubjerg Knude im Nordosten hat. Die Etappe verläuft überwiegend auf Naturpfaden in hügeligem Gelände

Tranum

In Tranum ist ein Lebensmittelgeschäft  und ein Campingplatz. In der Plantage Langdal an der Straße in der Nähe des Hundewaldes befindet sich eine Schutz. In der Nähe von Tranum mit Blick auf den Strand von Tranum befindet sich ein großes Kurszentrum, die auch als Unterkunft für die Wanderung dienen.

Die Langdal Plantage befindet sich direkt am Tranum, wo Sie häufig den Naturspielplatz mit Toiletten besuchen. Die Plantage befindet sich auf einem Moränenhügel, wo die Plantage im Norden vom Lien begrenzt wird, der sich bis zu 66 m über dem Meeresspiegel erhebt. Die Plantage hat den Status besonders geschützter Wald.

Fosdalen

Fosdalen ist einer der berühmtesten Ausflüge von Hanherred. Fosdalen wird als Regenwald mit einer üppigen Pflanzenwelt erlebt.

 Fosdalen entsteht durch die Erosion des Regenwassers am alten Küstenhang. Das Wasser erodiert immer noch die Hänge, wo ein kleiner Bach aus einer Quelle entspringt. Wie so viele andere heilige Quellen gab es auch hier einen Markt: "Lerup Kildemarked". Mit der Zeit wurde es so lustig, dass der Bischof von Børglum schließlich den Markt verbot, als sich der Pfarrer wiederholt über das Verhalten der Besucher beschwerte. Für keinen Markt ohne Tanzen, Trinken und Kämpfen.

Das Fosdalen Nature Center befindet sich unterhalb von Fosdalen an der Kreuzung Fosdalvej / West Coast Road. Es gibt eine Dauerausstellung zur Landschaftsgeschichte vor Ort, die auf Veränderung basiert. Es gibt Zugang zur Toilette.

Nach Fosdalen geht es wieder steil bergauf bis zur Oberseite von Lien, um neue schöne Ausblicke zu erhalten. Unter den Grabhügeln befindet sich die Öffnung hinunter nach Nøddedalen, das mit krummen Ästen, satten und feuchten Wiesen unterhalb von Lien bezaubert.

Slettestrand

Slettestrand ist ein Erholungsgebiet mit einer wunderschönen und abwechslungsreichen Natur und einem breiten autofreien Sandstrand, der von niedrigen Dünen geschützt wird. Das Slettestrand bietet viele Unterkünfte und Restaurants.

Die Straße führt unter anderem auch durch die Plantage Svinkløv. vorbei an Saint Olav Source, das sich auf halber Höhe eines steilen Hügels befindet. Der Brunnen war ein heiliger Brunnen, der Olav dem Heiligen gewidmet war - Norwegens Schutzpatron. Wie andere heilige Quellen wurde die Quelle von Leidenden aufgesucht, die auf Heilung hofften.

Nach dem Badehotel geht es wieder auf Lien über die Seammerkestien, die auf den rd. 50 Meter hohe Hochebene aus Kreide. Im äußersten Westen ist die Kreideküste von Regenwasser durchzogen, und so sind die charakteristischen „Schweineuhren“ entstanden, die dazu beigetragen haben, dem Gebiet seinen Namen zu geben. Von hier hat man einen herrlichen Blick über Grønnestrand nach Bulbjerg.

Kollerup Plantage

Die Route führt durch die Kollerup Plantage, die von einer alten Steilküste aus der Steinzeit durchschnitten wird. Die Route führt über den Gipfel, wo Sie den ersten Blick auf das Meer erhaschen, wenn Sie aus dem Süden kommen - ein großartiger Anblick.

Fjerritslev

Fjerritslev ist eine lebhafte Handelsstadt mit einer großen Auswahl an Geschäften. Im Herzen von Fjerritslev liegt Nordeuropas besterhaltene Landbrauerei, in der die Brauerei und das Haus der Brauereifamilie zu sehen sind und das Museum auch eine historische Ausstellung beherbergt.

Die ochsenwege führt direkt um Fjerritslev Kro herum. In Fjerritslev gibt es eine Jugendherberge, die auch als herbergen am Ochsenwegen hærvejen dienst.

Südlich von Fjerritslev führt die Route um das Herrenhaus Ågård herum. Im Garten befindet sich ein Wall eines älteren Schlosses und zwei Schlossbänke, die bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurückverfolgt werden können.