Frihedsbroen

Wanderetappe Vejen-Jels (22 km)

Foto: Hærvejen

Diese Teilstrecke bietet naturschöne Gebiete am Wasserlauf Kongeåen und den Jels-Seen. Sie passieren den Kongeå an der Frihedsbroen (Die Freiheitsbrücke) und es gibt einige Geschichten über die Gegend zu erzählen, als der Wasserlauf noch die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark.

Askov
Von Vejen führt die Wanderroute Richtung Westen nach Askov, die besonders für die traditionsreiche Hochschule aus dem Jahre 1865 berühmt ist. Hier kann man im Park einen Spaziergang machen und dabei die Atmosphäre genießen. Die Kirche von Askov wurde im Jahre 1900 vom Architekten Rold Schrøder gezeichnet. Die Inspiration aus dem Altertum, verleiht dem Kirchenraum ein besonders gedämpftes Licht.

Skibelund Krat
Von Askov führt die Strecke Richtung Süden nach Skibelund Krat wo es einen Gedenkstein, für die vielen Persönlichkeiten die sich im Zeitraum 1864-1920 für Südjütland einsetzten, gibt. Der Ort bildet seit über 100 Jahren den Rahmen für die sog.

Die Freiheitsbrücke
Nur wenige Kilometer weiter treffen Sie auf die „Freiheitsbrücke“ und dem Wasserlauf Kongeåen.

Den Namen bekam die Brücke im Zeitraum 1864-1920 wo Kongeåen die Grenze zwischen Dänemark und Deutschland bildete. Damals gab es eine Holzbrücke und südlich des Wasserlaufs hatten die deutschen Gendarmen ihr Schilderhaus. Viele Südjütländer flohen während dieser Zeit nach Dänemark und andere kämpften in brünstig für ihre nationalen Rechte und Identität.

Kongeåen
Das Gebiet um Kongeåen stellt eine einmalige Natur- und Kulturlandschaft dar. Die Strecke führt Sie in südlicher Richtung nach Københoved. In dieser schönen Umgebung sollten Sie erwägen entlang des Kongeå einen Abstecher in östlicher Richtung zu machen. Auf der Strecke zwischen Gredstedbro und Knagemøllen steht der Wasserlauf unter Naturschutz.

Wenige Kilometer östlich, an der Nordseite des Wasserlaufs, liegt eine Wallanlage mit den Überresten des königlichen Schlosses Skodborghus. Das Gebiet ist heute durch die Regionalstraße durchschnitten und mit einem Reetgedeckten Haus, das bis 1920 als Zollhaus diente, bebaut. Südlich von Kongeåen führt die Radstrecke an mehrere gut erhaltene Hügel aus der älteren Bronzezeit vorbei.

Die Wanderroute führt westlich an Skodborg vorbei und durch die Städtchen Københoved und Skrave.

Machen Sie eine Kanufahrt auf die Kongeå – ein ganz besonderes Erlebnis. Sie folgen der historischen Grenze zwischen Dänemark und Schleswig in einer einzigartigen Natur, die es nirgendwo anders in Dänemark gibt.

Neigt sich Ihr Proviant dem Ende, haben Sie die Möglichkeit einen Abstecher von wenigen Kilometern nach Skodborg zu machen um dort einzukaufen.

Jels
In Jels gibt es weitere Einkaufsmöglichkeiten und die Strecke überquert den Wasserlauf Jels Å unmittelbar nach ihrem Quellgebiet in den Jels-Seen. Die Windmühle Jels Mølle aus dem Jahre 1859 ist das Wahrzeichen der Stadt und war bis 1971 in Betrieb. Die Mühle ist liebevoll restauriert und für den Publikumsverkehr geöffnet. In einem Teil der Mühle ist das Fremdenverkehrsbüro eingerichtet. Ein anderes Wahrzeichen der Stadt steht in Bronze gegossen am See Nedersø: Das Jels-Mädchen. Hier gibt es auch ein Freibad mit Grünanlage und Open Air Theater. In der Nähe befindet sich das Orion Planetarium.

ZUM NÄCHSTEN WANDERETAPPE: JELS - VOJENS