Skibelund Krat

Erleben Sie Südjütland vom Ochsenweg aus

Foto: Mads Hansen

In Jelling können Sie die Kirche zu Jelling, die zwei monumentalen Grabhügel und Dänemarks ”Taufschein” besichtigen, den Runenstein, den Harald Blåtand zur Ehre seiner Eltern Gorm und Thyra errichtet hat.

Südlich von Jelling kommen Sie am See Fårup Sø vorbei, wonach Sie nun einige Kilometer durch offene Landschaft wandern, bevor Sie die Niederung Vejle Ådal und den grünen Tunnel des Pfades Bindeballestien erreichen. Danach verläuft die Route weiter durch die Frederikshåb Baumplantage, in der Nähe der großen Heideflächen von Randbøl.


Im Ort Bække findet man eine Ausstellung über die Geschichte des Ochsenwegs, und bei der Kirche zu Bække sowie bei der etwas weiter südlich gelegenen Kirch zu Læborg stehen zwei Runensteine mit jeweils einer eigenen historischen Aussage. In Vejen gibt es Übernachtungs- und Erlebnismöglichkeiten - beispielsweise das Vejen Kunstmuseum. Südlich von Vejen überqueren Sie die ikonische rot-weiße Brücke Frihedsbro, die über den Wasserlauf Kongeaa führt. Hier befindet sich auch eine Herberge.

Die Wanderroute führt Sie weiter am Kongeaa entlang, bevor sie sich wieder in Richtung Süden, durch offene Landschaften und Baumplantagen, auf die Städte Rødekro, Aabenraa und Padborg zubewegt. In Padborg kann man das Frøslevlejr Museum und das Museum Oldemorstoft besuchen.


Hier haben wir einige regionale Erlebnismöglichkeiten zusammengestellt, von denen Sie sich inspirieren lassen können.

Örtliche Erlebnismöglichkeiten auf der Wanderroute Jelling-Padborg

Liste
Karte